Großmasturbator 24 - Fanzine Gratis pdf download

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Verfügbarkeit: Ausverkauft

0,00 €
Inkl. MwSt.

Kurzübersicht



Download-Link


(Rechtsklick "Speichern unter...")


86 MB / 68 Seiten / Schwarz-Weiß

Großmasturbator 24 - Fanzine    Gratis pdf download

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es im voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

Details

Huch, da bin ich aber doch kurz zusammen gezuckt als ich die „24“ auf dem Cover prangen sah. Aber es handelt sich nicht etwa um die 24. Ausgabe des GM, sondern um „Das 24 Stunden Fanzine“. Das heißt fast das komplette Heft wurde von den Augsburgern innerhalb von 24 Stunden zusammen gezimmert. Hut ab! Außerdem steht auf dem Frontcover noch „Niveau war Gestern“ und nach der Lektüre kann man da nur beipflichten, denn der Grossmasturbator kommt in seiner (meines Wissens) zweiten Ausgabe komplett ohne Niveau aus. Nicht doof, aber eben völlig niveaulos. Garniert mit Titten, Ärschen, Fotzen und Pimmeln aus irgendeinem billigen Pornoheftchen wird Nihilismus-Geschichte geschrieben. Man pendelt zwischen juvenilem Leichtsinn, Pennälerwitzchen und der langatmigsten Leser-Provokation des gesamten Universums. Und ich meine wirklich des gesamten Universums. Die hochkarätigsten Artikel sind das Interview mit dem amerikanischen Arschloch Ted Nugent und Metal Bertens Bericht von der Superfreunde-Album-Release-Party. Da musste ich mir wirklich auf die Schenkel klopfen. Der Rest: Na ja, dafür bin ich wohl zu alt. Aber trotzdem allergrößten Respekt vor dem was die Jungs hier binnen Tagesfrist aus dem Hut gezaubert haben. Vor allem das Layout (ähm, also nicht nur wegen der Titten etc) gefällt, zumindest größtenteils. Papier und Druckqualität gehören hier auch endlich mal gewürdigt. Das Auge und die Finger essen ja schließlich mit. Für grenzdebile Masochisten, notgeile Minderjährige und Anhänger des philosophischen Quartetts ist die 24 Stunden-Ausgabe des Grossmasturbators eine unumgängliche Investition für’s weitere Leben. Ich persönlich habe das Heft in einem Ruck durchgelesen. Das hat mich einen Sixpack Adelskronen Premium Pils (0,5 l, 4,9% vol) und eine Menge Nerven gekostet. Zum Schluss habe ich mich aber doch amüsiert gefühlt. Das lag aber wahrscheinlich größtenteils an den 1,69 Euro, die ich für den Suff investieren musste. Ich schätze aber das lag im Interesse der bajuwarischen Starkbiertrinker … (Obnoxious, PUNKROCK!)

Zusatzinformation

Lieferzeit 2-3 Tage

Produktschlagworte

Benutzen Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Benutzen Sie (') für Phrasen.